Beruhigend: Die Mehrzahl der Stromspender hält dann doch mindestens zwei bis drei Jahre durch.
Umfrage: Wie gut ist Dein MacBook-Akku?
Derzeit läuft noch unsere aktuelle Leser-Umfrage. Wir möchten gerne von Euch wissen, wie gut denn tatsächlich die Batterien von Apple sind. Die Ergebnisse aus der Praxis präsentieren wir dann im Laufe der nächsten Woche in Form von übersichtlichen Infografiken. Vielen Dank schon mal allen Teilnehmern an dieser Stelle.

…zur großen Akku-Leserumfrage.
Bilderquellen: Apple und Lithium material on the periodic table, Clinical thermometer und 3d Battery icons von Shutterstock.

Welche Beinamen trug OS X? Und welcher Meilenstein der Computerindustrie war von Apple? Wie gut du dich rund um die Apple-Computer auskennst, kannst du in diesem Quiz testen. 20 Fragen zu MacBook, iMac, macOS & Co:
Samsung zeigt auf dem MWC 2019 in Barcelona nicht nur, dass man „teuer und spektakulär“ kann (siehe Galaxy Fold), sondern auch bodenständig und bezahlbar. Werfen wir einen Blick auf das Galaxy A30.

Samsung zeigte auf dem MWC 2019 zwei Smartphone-Modelle für „preisbewusste, aber anspruchsvolle Nutzer“: Da ist einmal das Galaxy A50 mit Triple-Kamera und dann das Galaxy A30 mit Dual-Kamera. Beide Smartphones sind mit einem 4.000-mAh-Akku ausgestattet. Beim Galaxy A30 wird dieser aber als Hauptmerkmal beworben. Das Smartphone dürfte durch die etwas schwächere Ausstattung länger durchhalten als das Galaxy A50.
Der Energiespeicher des Galaxy A30 soll laut Samsung für „bis zu sechs Spielfilme“ oder „13 Stunden lang telefonieren“ ausreichen. Dazu kommt die 15-Watt-Schnellladefunktion, mit der das Smartphone in eineinhalb Stunden wieder voll aufgeladen werden kann.

Beim Display mit 6,4-Zoll-Diagonale kommt Samsungs AMOLED-Technologie zum Einsatz, die bei einer Auflösung von 2.340 × 1.080 Pixel für eine besonders kontrastreiche Darstellung mit perfekten Schwarzwerten sorgen soll. Oben befindet sich ein kleiner Einschnitt („Waterdrop-Notch“), in dem sich die Frontkamera befindet. Der Fingerabdrucksensor ist „klassisch“ auf der Rückseite angebracht.

Samsung Galaxy A30: Die Unterschiede zum Galaxy A50
Das gleiche Display, die gleichen Gehäuseabmessungen und die gleiche Akkukapazität wie beim Galaxy A30 sind auch beim Galaxy A50 zu finden – wo sind also die Unterschiede, die beim A30 zur kleineren Modellnummer führen?
Da wäre etwa der im Bildschirm integrierte Fingerabdrucksensor, mit dem das Galaxy A50 in die Nähe des Smartphone-Flaggschiffs Galaxy S10 rückt. Das Galaxy A30 hat diese noch recht neuartige Technik nicht zu bieten.

Weitere Abstriche muss man bei den Kameras in Kauf nehmen: Das Galaxy A30 hat nur zwei Linsen auf der Rückseite (eine davon mit Weitwinkel) und löst niedriger auf als das Galaxy A50. Die Funktionen Bixby Voice und Bixby Vision fehlen, es steht nur Bixby Home zur Verfügung. Abschließend ist das A30 auch hinsichtlich Prozessor, Speicher und Arbeitsspeicher etwas schwächer aufgestellt. Softwareseitig ist das aktuelle Android 9 Pie mit Samsungs One-UI-Benutzeroberfläche vorinstalliert.

Laut Samsungs Presseabteilung wird das „Galaxy A30 voraussichtlich nicht im deutschen Markt eingeführt.“ Aber die Hoffnung stirbt bekanntermaßen zuletzt. Wenigstens kommt der große Bruder Galaxy A50 „Anfang April“ nach Deutschland. Bei beiden Smartphones steht der Preis aktuell noch nicht fest – man kann aber davon ausgehen, dass er deutlich niedriger ausfallen wird als bei den High-End-Handys Galaxy S10 und Galaxy Fold.
Wie lange hält die Akku-Ladung meines MacBooks noch? Auf diese Frage präsentierte OS X bisher immer eine mehr oder weniger korrekte Zeitangabe in der Menüleiste des Macs. Leider verzichtet Apple auf diese Funktion fortan. Doch es gibt Abhilfe.

Noch immer lässt sich auch unter OS X 10.9 Mavericks der Batteriestatus des MacBooks innerhalb der Menüleiste anzeigen (Systemeinstellungen -> Energie sparen -> Batteriestatus in der Menüleiste anzeigen). Allerdings ist es nicht mehr möglich, sich die verbleibende Laufzeit direkt in der Menüleiste des Macs anzeigen zu lassen. Erst ein Klick auf das Menüleistensymbol bringt Aufklärung – umständlich. Direkt sieht der Anwender auf Wunsch nur noch die verbleibende Restladung in Prozentpunkten.

Nur per Klick zeigt der Mac noch die Laufzeit an.
Bereits schon bei OS X 10.8 Mountain Lion entfernte Apple diese nützliche Funktion. Aktualisiert man jedoch von OS X 10.7 Lion oder davor, dürfte dies nicht wenige Anwender erst jetzt überraschen.
Abhilfe finden wir in einer Reihe von zusätzlichen Tools. Stellvertretend stellen wir an dieser Stelle das kleine Programm Battery Guard vor. Die kostenlose Anwendung gibt es im Mac App Store. Die aktuelle Version verbucht derzeit eine Fünfsterne-Bewertung. Ergo: Die Anwender sind zufrieden.

Views: 1

Comment

You need to be a member of The Brooklynne Networks to add comments!

Join The Brooklynne Networks

Videos

  • Add Videos
  • View All

Brooklynne.net- Financial Services for Businesses and Professionals

© 2019   Created by Brooklynne Networks.   Powered by

Badges  |  Report an Issue  |  Terms of Service

tag.